<
>

MICRONEEDLING

Der Trend aus Hollywood, Stars und Sternchen lieben das Beauty-Treatment. Nun auch im Karma Hautpflegezentrum.

Empfehlenswert ist Microneedling bei einer Problemhaut zum Beispiel erste Anzeichen von Falten, Pigmentflecken, Schwangerschaftsstreifen, Narben, einem erschlafften Bindegewebe, fahler Gesichtshaut oder anderen unliebsamen Begleiterscheinungen im Laufe des Lebens.

Da es sich um einen mini­mal-inva­si­ven Ein­griff han­delt, ist die Hei­lungs­phase sehr kurz und läuft in der Regel unkom­pli­ziert ab.

Wie funktioniert Microneedling?

Beim Microneedling wird die Gesichtshaut mit Mit­hilfe eines Medi­cal bezie­hungs­weise Sur­gi­cal Need­lings behandelt. Dieser ist mit vielen feinen und sehr kurzen Nadeln bestückt, die in die oberste Hautschicht stechen.  Durch die Nadel­sti­che ent­ste­hen Mikro­ver­let­zun­gen in der obers­ten Haut­schicht, wel­che die Kol­la­gen­bil­dung anre­gen und somit das Haut­bild nach und nach ver­fei­nern und fes­ti­gen.

Vor der Behand­lung soll­ten Sie zehn Tage keine blut­ver­dün­nen­den Medi­ka­mente, wie etwa Aspi­rin, ein­neh­men, um unver­hält­nis­mä­ßige Blu­tung zu ver­mei­den. Optio­nal kann eine Pflege mit den Stof­fen Ascor­bin­säure, Reti­nol und Toce­phe­rol ange­wen­det wer­den. Dies ist keine Vor­aus­set­zung, ver­bes­sert das Ergeb­nis der Behand­lung jedoch meist.

Im Anschluss der Behandlung kön­nen ver­schie­dene Wirk­stoffe auf­ge­tra­gen wer­den, wel­che die Haut nach einer Behand­lung mit dem Der­mapen beson­ders gut auf­neh­men kann. Denk­bar wären hier Hyalu­ron­säure, hoch­do­sierte Vit­amin­prä­pa­rate. Eine Behand­lung dau­ert zwischen einer und zwei Stun­den, da zunächst eine Betäu­bungs­creme auf­ge­tra­gen wird, die nach 30 Minu­ten Ein­wirk­zeit ihre Wir­kung ent­fal­tet und so das Medi­cal Need­ling sehr viel ange­neh­mer für Sie macht.

Termin buchen!